Wedauer Straße 312a
DE 47279 Duisburg
Ansprechpartner
Herr Ralf Schneider
Produkte und Messeneuheiten

Ruhr2NorthSea-Challenge – 300 Kilometer an (D)einem Tag

Ruhr2NorthSea-Challenge – 300 Kilometer an (D)einem Tag

Die Ruhr2NorthSeaChallenge verbindet eine sportliche Herausforderung mit hochwertiger Verpflegung und moderner Technik zu einem bunten Life-Style-Event für jeden: Von der Ruhr an die Nordsee – 300 Kilometer an (D)einem Tag.

Unternehmensnews

Neuer Teilnehmerrekord bei den RuhrChallenges erwartet

Neuer Teilnehmerrekord bei den RuhrChallenges erwartet

Auch im sechsten Jahr der Ruhr2NorthSea-Challenge, der 300-Kilometer-Tour für Jedermann von Duisburg nach Bensersiel an die Nordsee, können die Veranstalter einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Bereits sechs Wochen vor dem offiziellen Meldeschluss Ende März sind mehr als 520 Radfahrer für die R2NSC gemeldet. Auch die Vorbereitungstouren erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Für die 100 Kilometer lange OuterRuhrChallenge am 22. April sind bereits 180 Radler angemeldet, die RuhrAroundChallenge haben 140 Fahrer gebucht. Dabei geht es über 200 Kilometer von Duisburg bis Dortmund an der Ruhr entlang und zurück durch das nördliche Ruhrgebiet – vorbei an vielen landschaftlichen und kulturellen Highlights des Potts.

Unternehmensprofil

Die Ruhr2NorthSeaChallenge verbindet eine sportliche Herausforderung mit hochwertiger Verpflegung und moderner Technik zu einem bunten Life-Style-Event für jeden: Von der Ruhr an die Nordsee – 300km an (D)einem Tag!

Sie findet jährlich an einem Samstag nahe dem längsten Tag des Jahres im Juni statt – 2018 am 23. Juni. Start ist im Morgengrauen um 04:30 Uhr. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von beispielsweise 18 km/h zzgl. zwei Stunden Pausen wird die Nordsee mit Einbruch der Dunkelheit gegen 23 Uhr erreicht. Die R2NSC ist also kein Radrennen, sondern es gilt das Motto „der Weg ist das Ziel“. Es gibt daher auch keine Rangliste und auch keine allgemeine Zeiterfassung. Navigiert wird „elektronisch“ – entweder mit dem eigenen Fahrrad-Navi oder mit der R2NSC-App, die eigenen Fahrzeiten sind dann jedem Radler bekannt.

Sie findet jährlich an einem Samstag nahe dem längsten Tag des Jahres im Juni statt – 2018 am 23. Juni. Start ist im Morgengrauen um 04:30 Uhr. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von beispielsweise 18 km/h zzgl. zwei Stunden Pausen wird die Nordsee mit Einbruch der Dunkelheit gegen 23 Uhr erreicht. Die R2NSC ist also kein Radrennen, sondern es gilt das Motto „der Weg ist das Ziel“. Es gibt daher auch keine Rangliste und auch keine allgemeine Zeiterfassung. Navigiert wird „elektronisch“ – entweder mit dem eigenen Fahrrad-Navi oder mit der R2NSC-App, die eigenen Fahrzeiten sind dann jedem Radler bekannt.