Am Rathaus 3
DE 49744 Geeste

Naturpark Moor Gemeinde Geeste / Gemeinde Twist im MEDIA CENTER

Das Emsland Moormuseum gilt als das führende Moormuseum in Europa.
Fotograf: Emsland Moormuseum
Schwimmen, tauchen, surfen, segeln oder einfach mal entspannen am Speichersee in Geeste
Fotograf: Gemeinde Geeste
Angebotsspektrum

Radurlaub mit dem Fietsknotenpunktsystem

Radurlaub mit dem Fietsknotenpunktsystem

Grenzenloses Radvergnügen auf grenzüberschreitenden Routen – im Emsland und ganz besonders im Internationalen Naturpark Moor-Veenland ist das nichts Neues. Brandneu aber ist die grenzüberschreitende Beschilderung des Naturparks mit dem „Fietsknotenpunktsystem“.

Um das neue System flächendeckend auf dem weit mehr als 1000 Kilometer umfassenden Radwegenetz des Naturparks zu realisieren, wurden auf deutscher Seite 130 Knotenpunkte neu eingerichtet. Die niederländischen Tafeln wurden angepasst und umfassen nun auch das gesamte Naturparkgebiet. Vorbild der neuen Wegweisung ist das Fietsknotenpunktsystem in den Niederlanden: Nummerierte Streckenschilder führen die Radler von einem Knotenpunkt zum nächsten; an jedem Knotenpunkt finden sie eine detaillierte Karte mit Informationen zu den nächsten Zielen und Entfernungsangaben in Kilometern dorthin. Diese Form der Ausschilderung bietet den Radwanderern ein hohes Maß an Flexibilität, ihre Route spontan zu ändern, zu ergänzen oder abzukürzen sowie unverhoffte Ziele anzusteuern.

Viele passionierte Radwanderer haben der Eröffnung des Fietsknotenpunktsystems entgegengefiebert. Schon während der Installation, die sich über mehrere Monate erstreckte, stießen die Arbeiten auf reges Interesse. Die Karten sind ab sofort verfügbar in den Moorpforten und den Tourist Informationen von Meppen, Haren (Ems), Twist, Wietmarschen, Geeste und Emmen.

Die Entfernungsangaben auf den Knotenpunkttafeln ermöglichen Ihnen individuelle und auch spontane Tourenplanungen. Die nummerierten Streckenschilder führen Sie von Knotenpunkt zu Knotenpunkt, auch über die Landesgrenze hinaus, deren Querung Sie manchmal gar nicht bemerken werden. Merken Sie sich unbedingt die Nummer des Knotenpunkts, an dem Ihre Tour beginnt, um dorthin gegebenenfalls wieder zurückzufinden.

Unternehmensnews

Emsland-Route auf neuen Wegen

Emsland-Route auf neuen Wegen

Bereits seit 25 Jahren verbindet die Emsland-Route die emsländischen Orte, Sehenswürdigkeiten und Landschaftsräume. Nun wurde sie durch verschiedene Maßnahmen, wie z.B. die Verlegung der Routenführung durch die Ortskerne, das Aufstellen von Informationstafeln oder die verbesserte Anbindung an die beiden Naturparke Moor-Veenland und Hümmling sowie das Hasetal, weiterentwickelt. 

Moderner Schiffbau und historische Mühlen, urwüchsige Naturlandschaften und lebendige Geschichte – auf 395 erlebnisreichen Kilometern der Emsland-Route lernen Sie das Radfahren in unserem grünen Emsland an der deutsch-niederländischen Grenze kennen und lieben. Versprochen.

Viele Höhepunkte aber keine Steigungen: Auf dem Rundkurs der Emsland-Route genießen Radler im Nordwesten von Niedersachsen etappenweise, was die Region zwischen Meppens mittelalterlicher Altstadt im Westen und der Kornbrenner-Stadt Haselünne im Osten, zwischen dem westfälischen Rheine im Süden und der Werft- und Hafenstadt Papenburg im Norden so unverwechselbar macht. Die Emsland-Route ist sehr gut ausgeschildert. Sie ist größtenteils eben, asphaltiert und autofrei und eignet sich deshalb – neben Hobby- und sportlich motivierten Fahrradfahrern – besonders für Anfänger und Familien mit Kindern. Faszinierende Landschaften, wunderbare Städte und Dörfer, Sehenswürdigkeiten, viele Unterkünfte sowie gastronomische Betriebe machen den Rundkurs zum perfekten Urlaubs-und Ausflugsziel.

 

Unternehmensprofil

Radeln nach Zahlen im Emsland

Fietsknotenpunktsystem macht Radeln im Naturpark Moor-Veenland komfortabler

40 – 34 – 56 – 58 – 42 … was aussieht wie eine Lottozahlenreihe, macht im Naturpark Moor-Veenland, in der deutsch-niederländischen Grenzregion, durchaus Sinn: Mit dem Fietsknotenpunktsystem können Urlauber Touren anhand von Zahlen leicht und schnell zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Orten sowie Einkehrmöglichkeiten planen. Das Prinzip ist einfach: Wo mindestens zwei Radrouten aufeinandertreffen, ist ein mit einer Zahl versehener Knotenpunkt. Die Entfernungsangaben auf den Knotenpunkttafeln ermöglichen individuelle und auch spontane Tourenplanungen. Die nummerierten Streckenschilder führen von Knotenpunkt zu Knotenpunkt, auch über die Landesgrenze hinaus, deren Querung manchmal gar nicht bemerkt werden. Losradeln ist an jedem Punkt der Route möglich. Und so können auch verschiedene Tagestouren auf dem Knotenpunktsystem geplant werden.

Die weiten, ebenen Moorlandschaften haben ihren ganz eigenen Charme. Inmitten dieser Flächen erspähen Radler zuweilen die tierischen Naturschützer: Ziegen- und Schafherden weiden, um das Gelände baumfrei zu halten. Dies ist wichtig, da viele Brut- und Zugvögel einen offenen Lebensraum mit flachen Moorseen benötigen.

Sympathisch, heimelig und so charmant ländlich: In der Gemeinde Twist kann man die Natur entdecken, Kraft schöpfen und einfach frei sein. In weiten Teilen entfaltet der Internationale Naturpark Bourtanger Moor unberührte Moor- und Heideflächen. Knapp 300 Kilometer ausgewiesene Rad- und Wanderwege laden zu einem Ausflug ins Grüne ein – ideal für Wandervögel und Pedalritter. Besuchen Sie doch einmal den Garten des Nazareners oder das Erdöl-Erdgas-Museum .

Eingebettet in die wunderschöne Naturlandschaft der Ems entfaltet die Gemeinde Geeste in ihren acht Ortsteilen und den ausgedehnten Landschaftsräumen ganz besondere Reize. Geeste liegt an diversen regional und überregional bedeutsamen Radrouten. Neben Radwanderern kennen und schätzen vor allem Naturliebhaber und Wassersportler aus Nah und Fern die Gemeinde. Highlights sind sicherlich der Speichersee Geeste sowie das Emsland Moormuseum .