16.02.2018

Fahrrad Essen stärkt ihr radtouristisches Angebot

Radtouristen können sich auf der kommenden Fahrrad Essen vom 22. bis 25. Februar in der Messe Essen über die schönsten Touren und Radreisen in Europa informieren. Mehr als zwanzig Städte, Regionen und Reiseanbieter werben auf NRWs größter Fahrradmesse in den Hallen 6 und 8 um die Gunst der Besucher.

Die radtouristischen Aussteller auf der Fahrrad Essen kommen aus Belgien, Deutschland, Italien, Österreich, Slowenien und Spanien. Das Fernweh stillt unter anderem Thomas Völker mit Radverleih, Radreisen und Trainingswochen auf Mallorca. Italienfans werden bei Italy Bike Hotels fündig, die mit „Radurlaub im schönsten Land der Welt“ locken. Weitere Angebote finden rad- und reiseaffine Urlauber auf der parallel zur Fahrrad Essen stattfindenden Reise + Camping.

Radreisende müssen nicht zwingend in die Ferne schweifen: Auf der Fahrrad Essen präsentieren sich viele Anbieter aus der Region, wie beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden in NRW mit ihren Mitgliedern von Aachen bis Wesel. Die Emschergenossenschaft, der Ennepe-Ruhr-Kreis mit der Kluterthöhle, RevierRad, Ruhr Tourismus und die Stadt Fröndenberg werben gemeinsam für Radfahren und Radurlaub im Ruhrgebiet. Dort sorgt ein dichtes Netz von ehemaligen Bahntrassen und Kanaluferwegen für ungetrübten Fahrspaß abseits des Straßenverkehrs.

Zur Ausstellerliste

Zur Newsübersicht